Unsere Referenzprojekte

Greifswald

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald liegt zwischen den Inseln Rügen und Usedom an der Mündung des Flusses Ryck in die Dänische Wiek im Herzen Vorpommerns. Bemerkenswert ist die wunderschöne Altstadt mit einem einmalig gestalteten historischen Marktplatz.
Greifswald zählt zu den jüngsten Städten in Ostdeutschland. Ein Viertel der 60.000 EinwohnerInnen sind zwischen 18 und 30 Jahren alt. Es wohnen rund 11.500 Studenten in der Stadt. Das findet seinen Niederschlag in innovativen Firmengründungen und interessanten Freizeitangeboten. Unterstützt wird dieser Effekt zusätzlich durch das Max-Planck-Institut mit der Spezialisierung auf Plasmaphysik sowie das Forschungszentrum in Lubmin, wo das ehemalige  Kernkraftwerk mit Bundesmitteln zu einem Gewerbe- und Technologiezentrum umgewandelt wurde. Beide Einrichtungen ziehen viele junge Wissenschaftler nach Greifswald.
Die zahlreichen Kultur- und Bildungsangebote sowie einige Naturschutzgebiete und Grünanlagen, aber auch die sehr gute medizinische Infrastruktur und die innovativen Konzepte für die Entwicklung der Familienstadt Greifswald sprechen für die Attraktivität der Stadt als Lebens-, Wohn- und Arbeitsort.
Die Bevölkerung wächst, wie in jüngsten Prognosen der Stadt und des Landes aufgezeigt wird. Grund genug, um in der Stadt Wohnraum mit einem ansprechenden Umfeld zu schaffen, von dem Selbstnutzer und Mieter gleichermaßen profitieren.

Unsere Referenzen:

Quartier 21

⇒ Dorotheenstraße

Eidelstedter Weg

Zeisehof

Blankenese

Fibigerstraße

    

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist mit 1,75 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Kommune Deutschlands, die drittgrößte deutschsprachige Stadt hinter Berlin und Wien sowie die achtgrößte der Europäischen Union und auch die größte Stadt, die nicht Hauptstadt eines ihrer Mitgliedsstaaten ist. Hamburg gliedert sich in sieben Bezirke. Die Stadt bildet das Zentrum der fünf Millionen Einwohner zählenden Metropolregion Hamburg.
Hamburg ist Industrie- und Handelsstandort. Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt zeigt sich u. a. in der Stellung des Hafens, dem zweitgrößten in Europa, und in der Position eines der wichtigsten Medienstandorte Deutschlands.
Mit mehr als 111 Millionen Tagesbesuchern, über 5 Millionen Gästen und über 9,5 Millionen Übernachtungen jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland. Zu den Zielen der Besucher gehören die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hamburger Hafen mit den St. Pauli-Landungsbrücken und der modernen HafenCity samt der Elbphilharmonie, St. Pauli mit der Reeperbahn und die bekannten Hamburger Bauwerke wie das historische Wahrzeichen Michel. Darüber hinaus sind temporäre Veranstaltungen wie der Hafengeburtstag, der Altonaer Fischmarkt, der Hamburger Dom und der Schlagermove Anziehungspunkte. Am weltweit bedeutenden Musicalstandort Hamburg werden Musicals wie beispielsweise Der König der Löwen aufgeführt.
Hamburg hat über 60 Theater, mehr als 60 Museen und international bekannte Galerien. Bedeutende Messen wie die hanseboot oder die Internorga finden regelmäßig statt. Hamburg gilt als Sportstadt, weil neben den Fußballspielen des Hamburger SV und des FC St. Pauli, den Handballspielen des HSV Hamburg, den Radrennen der Vattenfall Cyclassics, den internationalen deutschen Meisterschaften im Tennis auch das deutsche Spring-Derby ausgetragen wird und jährlich der Hamburg-Marathon stattfindet.

Unsere Referenzen:

Seepassage

Uferstraße

Erkner bei Berlin

Erkner liegt in dem Bereich des Oder-Spree-Seengebietes und des länderübergreifenden Regionalparks Müggel-Spree. Die Stadt bietet ihren Einwohnern und Gästen vielfältige Möglichkeiten zur kulturellen und sportlichen Betätigung sowie zur Erholung und Freizeitbeschäftigung. Die zahlreichen Turn- und Sportstätten und die vielen Sportvereine halten ein reichhaltiges Angebot für den sportlichen Ausgleich bereit. Die kulturellen Einrichtungen bieten ein breites Spektrum an Veranstaltungen, auf denen für Groß und Klein Interessantes geboten wird.

An der Stadt Erkner hat uns als Projektentwickler die Nähe zu Berlin mit gut ausgebauter infrastruktureller Anbindung an die Bundeshauptstadt einerseits und die Lage am Wasser andererseits fasziniert.

Unsere Referenzen:

Heikendorf

Heikendorf

Heikendorf liegt in der reizvollen ostholsteinischen Landschaft am Ufer der Kieler Förde zwischen Mönkeberg und Laboe.
Die drittgrößte Gemeinde des Kieler Umlandes ist abwechslungsreich besiedelt, was sich u.a. in der außerordentlich vielseitigen Berufsstruktur seiner Bevölkerung zeigt. Trotz vieler ländlicher Einflüsse ist die Gemeinde funktionell hoch urbanisiert.
Heikendorf ist es gelungen, im unmittelbaren Einflussbereich einer Großstadt konsequente und eigenständige Entwicklungen zu sichern und darüber hinaus für die Landeshauptstadt Kiel in partnerschaftlicher Weise die Funktion eines attraktiven Naherholungszentrums wahrzunehmen.
Die Gemeinde ist verkehrsgünstig gut gelegen. Ein gut ausgebautes System des öffentlichen Personennahverkehrs einschließlich der Fördeschifffahrt und auch die Anbindung über die B 502 an die Landeshauptstadt Kiel tragen zur guten Erreichbarkeit bei.

Unsere Referenzen:

Palais am Schloß

Quartier 21

Villa Erdmann

Fallada-Haus

Denkmalschutz

Mit der Wende im Jahr 1990 und der Übernahme von Projekten in den Neuen Bundesländern übernahmen wir auch die ersten Aufträge zur Sanierung denkmalgeschützter und alter Gebäude. Regionale Schwerpunkte bildeten die Städte Greifswald und Schwerin. Dort entwickelte sich mit der Zeit ein vertrauensvolles Miteinander mit den beteiligten Ämtern, das wir bis heute pflegen. Dazu gehört ein fundiertes Wissen über die richtigen technischen Verfahren zur Sanierung alter Bausubstanz.